Einer von hier

Ein Kind des Stadt- und Landkreises Heilbronn

Mein ganzes Leben habe ich hier in unserer Region verbracht:

Die ersten Lebensjahre bin ich in Obereisesheim aufgewachsen; dort wurde ich auch in der evangelischen Mauritiuskirche getauft. Noch viele Jahre nach unserem Umzug nach Heilbronn habe ich beim VfL Obereisesheim als Mittelstürmer gekickt.










Mit meinem Sohn auf dem Sportplatz in Obereisesheim

 

















Meine Eltern Hartmut und Rosemarie Throm haben einen Familienbetrieb im Groß-und Einzelhandel geführt, und ich bin praktisch in der Firma meiner Eltern aufgewachsen. Oft habe ich meine Hausaufgaben am Schreibtisch meiner Mutter gemacht.

Der frühe Tod meines Vaters war für mich als 14-jährigen und die ganze Familie ein sehr einschneidendes Erlebnis, das vieles verändert hat und mich bis heute prägt.

Nach Besuch des JustinusKerner-Gymnasiums habe ich mein Abitur am Wirtschaftsgymnasium in Heilbronn gemacht. Zum Studium der Rechtswissenschaften ging ich dann an die Universität Mannheim, wo ich bereits nach acht Semestern das 1. juristische Staatsexamen ablegte.
Nach dem Referendariat am Landgericht Heilbronn wurde ich im Alter von 27 Jahren als Rechtsanwalt zugelassen:
Als Fachanwalt für Bau-und Architektenrecht habe ich sehr viel mit dem örtlichen Handwerk zu tun und kenne die Bedürfnisse unserer mittelständischen Wirtschaft sehr genau. Als Fachanwalt für Arbeitsrecht weiß ich um die Probleme und Bedürfnisse von Arbeitnmehmern wie Arbeitgebern.

Vor 15 Jahren habe ich mit Partnern die eigene Kanzlei Throm | Hauser | Strobl | von Berlichingen gegründet.
Ich trete gerne für meine Mandanten ein; gleichzeitig kenne ich aus eigener Erfahrung die Herausforderungen als Existenzgründer und selbständiger Unternehmer.














Bei der Arbeit in meiner Kanzlei
Hochzeit mit meiner Frau Elvira
Das wichtigste in meinem Leben ist meine Familie: Sie gibt mir Halt und Erfüllung.

Meine Frau Elvira lernte ich bereits am Gymnasium kennen. Es dauerte aber noch ein paar Jahre bis wir dann nach der Schule ein Paar wurden. Das ist jetzt schon 28 Jahre her. Letztes Jahr konnten wir immerhin schon unseren 20. Hochzeitstag feiern. Die Trauung fand in der Heilbronner Kilianskirche statt.
Auch sie kommt aus der Region, ist in Nordheim aufgewachsen und war mehr als zwölf Jahre eine sehr engagierte Lehrerin an der Grundschule in Leingarten.

Seit 2007 ist meine Frau zu Hause mit unserem  Sohn Tom, der 2012 Unterstützung von seiner Schwester Mara bekam.  Sie ist die geniale „Familienmanagerin“.

Wir sind sehr stolz auf unserer beiden Kinder. Sie sind unser Ein und Alles.
Als Nikolaus bei der Schulklasse meiner Frau

 



Und hier noch der Lebenslauf in tabellarischer Form:   
  •  Alexander Throm, evangelisch, verheiratet, zwei Kinder
  • Geboren am 08. September 1968 als ältester Sohn von Rosemarie und Hartmut Throm in Heilbronn
  • Erste Jahre und Kindergarten in Neckarsulm-Obereisesheim
  • Grundschulbesuch in der Silcherschule, anschließend Justinus-Kerner-Gymnasium in Heilbronn-Sontheim gegangen
  • 1988 Abitur am Wirtschaftsgymnasium Heilbronn
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Mannheim mit Abschluss des ersten Staatsexamens 1993
  • 1995 Abschluss meines Referendariats am Landgericht Heilbronn mit dem zweiten Staatsexamen
  • Im Alter von 27 Jahren wurde ich am Landgericht Heilbronn als Rechtsanwalt zugelassen; meine ersten Berufsjahre verbrachte ich als Mitarbeiter und späterer Partner einer Heilbronner Anwaltskanzlei
  • Im Jahr 2001 erfolgte gemeinsam mit weiteren Partnern die Gründung der eigenen Kanzlei in Heilbronn: T H S B – Throm, Hauser, Strobl, von Berlichingen
  • Meine anwaltlichen Schwerpunkte liegen im Bau- und Architektenrecht, sowie im Arbeits- und Wirtschaftsrecht
  • 2005 erfolgte die Verleihung des Titels "Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht" und im Jahr 2007 des "Fachanwalts für Arbeitsrecht" durch die Rechtsanwaltskammer Stuttgart
  • Seit 1996 bin ich mit Elvira Throm, geb. Eberspächer, verheiratet, die in Nordheim aufgewachsen ist und über viele Jahre an der Eichbottschule in Leingarten als Grundschullehrerin tätig war
  • Seit 2007 ist meine Frau zu Hause mit unserem Sohn Tom, der 2012 Unterstützung durch seine Schwester Mara bekam
  • Unsere gemeinsame Zeit verbringen wir viel mit Radfahren, im Garten und mit meiner großen sportlichen Leidenschaft - dem Skifahren
  • Neben Familie und Beruf hatte aber auch die Politik schon seit Jugendzeiten einen hohen Stellenwert in meinem Leben.
  • 1984 Eintritt in die Junge Union
  • 1986 Eintritt in die CDU
  • Seit 1994 bin ich im Heilbronner Stadtrat und seit 2003 Fraktionsvorsitzender der CDU-Gemeinderatsfraktion im Heilbronner Gemeinderat, sowie seit 2006 Vorsitzender der CDU im Stadtverband Heilbronn. Ich bin erster Stellvertreter des Oberbürgermeisters der Stadt Heilbronn aus der Mitte des Gemeinderats, sowie Mitglied im Aufsichtsrat der Südwestdeutschen Salzwerke AG, Mitglied im Aufsichtsrat der Bundesgartenschau 2019 GmbH, Mitglied im Aufsichtsrat der Beteiligungsgesellschaft Stadt Heilbronn mbH, Mitglied in der Versammlung der Gewährträger der Kreissparkasse Heilbronn.
  • 2006 Zweitkandidat von Johanna Lichy für den Landtag
  • Seit 2007 trage ich als stellvertretender Kreisvorsitzender in der CDU für Stadt- und Landkreis Heilbronn Verantwortung
  • Von 2011-2016 zog ich als direkt gewählter Abgeordneter in den Landtag von Baden-Württemberg ein, war Mitglied des Innen- und Europaausschusses sowie Obmann der CDU im ENBW-Untersuchungsausschuss des Landtags. 

Nach oben