Unterwegs im Wahlkreis

Eine gute dezentrale Lebensmittelversorgung in ländlichen Regionen ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Daher freut es mich ganz besonders, dass der Bund den Dorfladen Jagsthausen mit finanziellen Mitteln in Höhe von 7.000€ unterstützt. Der Dorfladen ist ein gelebtes Beispiel für eine gute und funktionierende Dorfgemeinschaft und leistet einen wichtigen Beitrag zur Versorgung vor Ort. Ich danke allen, die sich im und für den Dorfladen Jagsthausen engagieren. Gemeinsam mit Bürgermeister Roland Halter habe ich dem Dorfladen und Marktleiterin Annette Hofmann einen Besuch abgestattet. Toll, was hier auf die Beine gestellt wurde.

 
Bei einem Gespräch mit dem Audi-Betriebsrat in Neckarsulm habe ich mir aktuell ein Bild von der Situation am Audi-Standort in meinem Wahlkreis gemacht. Gemeinsam mit dem Betriebsratsvorsitzenden Rolf Klotz und seinem Stellvertreter Rainer Schirmer habe ich über den schwierigen Transformationsprozess in der Automobilindustrie, die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Standort und die allgemeine betriebliche Situation im Werk gesprochen. Vielen Dank für den konstruktiven Austausch! 
Selbstverständlich werde ich mich weiterhin mit voller Kraft für den Automobilstandort in unserer Region und den langfristigen Erhalt der Arbeitsplätze einsetzen! 
 
Bei einem Gespräch mit dem Geschäftsführer der SLK-Kliniken Heilbronn, Thomas Weber, habe ich mir aktuell ein Bild von der Situation in den Krankenhäusern in meinem Wahlkreis gemacht. Wie verliefen die vergangenen Monate? Sind wir gut gerüstet für einen weiteren Anstieg der Corona-Fälle im Herbst/Winter und sind ausreichend Beatmungsbetten vorhanden? Wie stellt sich das bisherige Krisenmanagement von Bund und Land in unseren Kliniken dar, welche Herausforderungen bestehen weiterhin und wo muss die Politik gegebenenfalls noch nachjustieren? Vielen Dank für das gute Gespräch und natürlich ein ganz besonderer Dank an alle Ärtzinnen und ÄrztePflegerinnen und Pfleger, die in der Corona-Pandemie herausragendes leisten und geleistet haben! 
 
"Kleines Weindörfle" bei der Heuchelberg Weingärtnergenossenschaft. Bei bestem Wetter habe ich ein Gespräch mit Herrn Bader von der Genossenschaft geführt und bei der Weinversteigerung dann ein paar gute Tropfen käuflich erworben. Klasse Fest, vielen Dank für die Einladung!
 
Gemeinsam mit meinem Kollegen aus dem Deutschen Bundestag, Staatssekretär Steffen Bilger, habe ich am Autohof in Bad Rappenau kürzlich das weltweit erste Museum für Bademode besucht. Dabei wurde uns die Ehre zuteil, ein neues Exponat (ein Badekostüm aus dem 19. Jahrhundert) in die historische Vitrine zu heben. Vielen Dank für die spannende Führung - ein Besuch im Bikini-Art-Museum lohnt sich allemal!
 
Anlässlich des Treffens der EU-Agrarminister in Koblenz lud mich der derBauernverband Heilbronn-Ludwigsburg kürzlich zu einem agrarpolitischen Brunch ein. Dabei standen die Themen "Green Deal“, Tierwohl und Pflanzenschutz besonders im Mittelpunkt. Vielen Dank für die Einladung und den spannenden Austausch!
 
Zu Gast beim jährlichen Sommergrillen der CDU Neudenau in Reichertshausen. Schöner Ausklang bei leckeren Würsten am offenen Feuer. Vielen Dank für die Einladung. 
 
Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat dem Bundeskabinett aktuell einen Gesetzentwurf für ein neues Weingesetz vorgelegt. Ziel dieses Vorstoßes soll sein, eine stärkere Herkunftsprofilierung deutscher Weine zu erreichen. Der Vorschlag stößt bei Winzern, Genossenschaften und Verbänden auf geteilte Meinungen. Um mir ein Bild von den verschiedenen Sichtweisen zu machen, führe ich aktuell Gespräche mit den Interessengruppen. So war ich unter anderem zu Besuch bei der Heuchelberger Weingärtner eG in Schwaigern und bei der Genossenschaftskellerei Heilbronn eG. 
 
Die Automobilindustrie gehört zu den wichtigsten Standbeinen der Region Heilbronn. Gemeinsam mit unzähligen Zuliefererbetrieben sorgt sie für tausende Arbeitsplätze. Nun steht die Branche vor einem richtungsweisenden und umso herausfordernden Transformationsprozess. Mit dem Geschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall, Jörg Ernstberger, Michael Unser von der IG Metall und meinem Kollegen aus dem Deutschen Bundestag,  habe ich mich in Heilbronn aktuell über die Situation ausgetauscht. 
 
Heilbronn ist eine der wirtschaftsstärksten Regionen in ganz Deutschland - aber noch immer ohne dauerhaften Fernverkehrsanschluss. Das muss sich ändern! Deshalb haben meine Kollegen aus dem Deutschen Bundestag, 
Josip Juratovic

und Michael Link sowie Oberbürgermeister Harry Mergel und ich aktuell einen gemeinsamen Brief an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Landesverkehrsminister Winfried Hermann und die Bahnvorstände Richard Lutz und Ronald Pofalla unterzeichnet, in dem wir uns mit Nachdruck für einen dauerhaften Fernverkehrsanschluss für Heilbronn einsetzen. Dieser ist längst überfällig - wir müssen deshalb nun alle an einem Strang ziehen.