Presse

05.08.2019, 09:55 Uhr
Alexander Throm und Harry Mergel setzen sich für ICE-Halt in Heilbronn ein
Seit vielen Jahren sehnen sich die Heilbronnerinnen und Heilbronner nach einer Anbindung an das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn.  Im Zuge der Bundesgartenschau 2019 wurde nun in diesem Jahr, durch den Halt eines ICE am Heilbronner Hauptbahnhof, ein vorübergehender Anschluss realisiert. Das soll aber auch nach dem Ende der BUGA so bleiben. 
Dafür setzen sich sowohl Oberbürgermeister Harry Mergel als auch der Heilbronner Bundestagsabgeordnete Alexander Throm ein. Beide haben sich aktuell mit einem Schreiben an Bahnvorstandsmitglied Roland Pofalla gewandt.

Zwischen April und Oktober 2020 wird die Schnellfahrstrecke Mannheim-Stuttgart aufgrund umfangreicher Bauarbeiten für den Bahnverkehr gesperrt sein. Während dieser Zeit soll eine Direktverbindung Stuttgart-Berlin eingerichtet werden, die über Heilbronn läuft. Ein planmäßiger Halt ist in Heilbronn allerdings nicht vorgesehen. „Unverständlich“, kritisiert Alexander Throm (CDU). „Die Stadt und der Landkreis Heilbronn gehören zu den wirtschaftsstärksten Regionen in Baden-Württemberg und ganz Deutschland. Die Menschen die hier leben und arbeiten sind auf ein funktionierendes Fernverkehrsnetz angewiesen“, so Throm.

Eine Realisierung des zusätzlichen Halts in Heilbronn wäre für die Deutsche Bahn mit keinen weiteren  finanziellen Investitionen verbunden. Unter Nutzung der bestehenden Infrastruktur gehe es nur um einen weiteren Stopp von wenigen Minuten. Dieser würde das Reisen für tausende Pendler einfacher, angenehmer und zeitsparender machen. Momentan sei eine Nutzung des Fernverkehrsnetzes der Deutschen Bahn ab Heilbronn nur unter Inkaufnahme einer beträchtlichen Reisedauer, der Nutzung von Regionalzügen und damit verbundenen Umstiegen möglich.  „Auch gerade in Anbetracht des allgemeinen Wunsches, das Reisen im Inland aus der Luft verstärkt auf die Schiene zu verlegen, sollte jede sinnvolle Möglichkeit genutzt werden, um das Bahnfahren effizienter und attraktiver zu gestalten. Ein Halt des ICE in Heilbronn wäre genau eine solche Maßnahme“, so Throm.