Pressemitteilung

Alexander Throm MdB begrüßt zum Tag der Städtebauförderung Investitionen des Bundes in seinem Wahlkreis

Der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Heilbronn Alexander Throm nimmt den Tag der Städtebauförderung am 5. Mai 2018 zum Anlass, die Bundesförderungen für eine gute Entwicklung im Bereich Städtebau der letzten zehn Jahre in der Region Heilbronn hervorzuheben: „Seit 2008 wurden Projekte unter anderem zum Denkmalschutz, zur Sanierung und Entwicklung oder im Bereich Soziale Stadt mit insgesamt knapp 29 Millionen Euro gefördert“, erklärte Throm.

Unter anderem förderte der Bund im Jahr 2017 mit dem Programm Denkmalschutz ein Projekt in Bad Friedrichshall mit 350.000 Euro sowie in Widdern mit 560.000 Euro, eine Summe von 626.500 Euro ging an das Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ in Eppingen und über 1,2 Millionen Euro an das Projekt Stadtumbau West in Heilbronn. „Diese Investitionen des Bundes von über vier Millionen Euro alleine im Jahr 2017 in unsere Heimat sind wichtig, besonders vor dem Hintergrund, dass die Region Heilbronn auch in den kommenden Jahren als Wirtschaftsstandort stetig weiter wächst“, bekräftigte Throm die Notwendigkeit der Investitionen in Sanierungs- und Baumaßnahmen in seinem Wahlkreis.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben