Pressemitteilung

185.000 Euro Bundesfördermittel für die Stadt Heilbronn aus dem Sofortprogramm „Saubere Luft 2017-2020“

Der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Heilbronn Alexander Throm (MdB) begrüßt den positiven Bescheid des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) von 185.000 Euro Bundesfördermitteln für ein Datenerfassungssystem der Stadt Heilbronn. Am Freitag überreichte der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Andreas Scheuer der Stadt Heilbronn den Fördermittelbescheid in Berlin.

„Die Bundesfördermittel für ein neues Datenerfassungssystem der Stadt Heilbronn sind gut angelegt, denn wir müssen alles dafür tun, Fahrverbote zu vermeiden und die Mobilität zu stärken. Es ist deshalb gut und richtig, dass der Bund unsere Bemühungen mit 185.000 Euro fördert“, betonte Throm.

Die Bundesregierung  unterstützt die Kommunen mit besonders hohen Stickstoffdioxid (NO2)-Belastungen mit bis zu einer Milliarde Euro. Mit der Förderung soll vor Ort eine effiziente und nachhaltige Gestaltung des Verkehrssystems umgesetzt werden, die für eine langfristige Einhaltung der Luftschadstoffgrenzwerte von grundlegender Bedeutung ist. Dazu zählen etwa Maßnahmen zur Vernetzung der Verkehrsträger, den bedarfsorientierten Einsatz von automatisierten Fahrzeugen im Stadtverkehr und im Schienenverkehr sowie die umfassende Verfügbarmachung von Umwelt, Mobilitäts- und Verkehrsdaten.

BU: Die Begünstigten mit Bundesminister Andreas Scheuer bei der Übergabe am heutigen Freitag. Quelle: BMVI 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben