Pressemitteilung

Alexander Throm MdB begrüßte rund 60 Ehrenamtliche zur zweiten Dialogveranstaltung mit den Vereinen aus seinem Wahlkreis in Möckmühl

Auf Initiative und Einladung von Alexander Throm MdB (CDU) diskutierten nun schon zum zweiten Mal rund 60 Vereinsvorsitzende und ehrenamtlich Engagierte mit dem Bundestagsabgeordneten über politische Anforderungen und Rahmenbedingungen an eine erfolgreiche Vereinsarbeit und das gesellschaftliche Zusammenleben. Den Vorsitzenden der Vereine aus Hardthausen am Kocher, Jagsthausen, Langenbrettach, Möckmühl, Neudenau, Neuenstadt am Kocher, Roigheim und Widdern lagen vor allem die Themen Datenschutzgrundverordnung, Nachwuchsgewinnung und öffentliche Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements am Herzen.

„Um angemessene Unterstützung geben zu können, müssen wir wissen, wo bei den Vereinen vor Ort der Schuh drückt. Deshalb ist uns der intensive Austausch gerade mit denjenigen wichtig, die durch die Vereinsarbeit aktiv Verantwortung für unsere Gesellschaft übernehmen“, betonte Throm und freute sich über die gute Resonanz. Auch Vertreter aus dem Gemeinderat waren vor Ort, sodass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Anliegen jeweils direkt an die zuständige Ebene richten konnten. „Es ist auch die Aufgabe der Politik, das Ehrenamt zu unterstützen und zu begleiten, sowohl auf bundespolitischer Ebene, als auch im Land und den Kommunen. Bei der Datenschutzgrundverordnung müsse man die Bemühungen abwarten, die derzeit auf Bundesebene angestrengt werden, um Vereine sowie kleine und mittelständische Unternehmen vor Abmahnwellen zu schützen. Initiativen zur öffentlichen Anerkennung ehrenamtlicher Arbeit wolle man auch in Abstimmung mit dem Landtagsabgeordneten Dr. Bernhard Lasotta mit den Kommunen besprechen: „Die Idee der Einführung eines Ehrenamtspasses, wie es ihn in anderen Bundesländern bereits gibt, finde ich sehr gut. Wir müssen den Ehrenamtlichen unsere Wertschätzung auch konkret zeigen und das nicht nur in Bund und Land, sondern auch auf lokaler Ebene“, erklärte Throm.

Die Veranstaltung in Möckmühl war nun schon die zweite ihrer Art und soll bis Ende des Jahres alle Vereine im Bundestagswahlkreis von Herrn Throm und im Kreisverband der CDU Heilbronn erreichen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben