Pressemitteilung

Das Abenteuer USA von Svenja Lietzberg aus Heilbronn

Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses haben Jugendliche die Möglichkeit ein Jahr in den USA zu verbringen, die High School zu besuchen oder eine Ausbildung zu machen.

Ich freue mich sehr, dass Svenja Lietzberg aus Heilbronn als mein Parlamentarisches Patenkind an diesem Programm teilnimmt. Letzte Woche ist sie in die USA geflogen und hat einen kurzen Bericht über ihre Ankunft verfasst, den ich gerne mit Ihnen teilen möchte:

"Hallo, ich heiße Svenja, bin 16 Jahre alt und werde mein Schuljahr 2018/2019 im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms in den USA in Summerville, South Carolina verbringen. Am 2. August bin ich mit anderen Austauschschülern meiner Organisation von Frankfurt nach Washington D.C. geflogen. Dort hatten wir ein zweitägiges Seminar zusammen mit amerikanischen Austauschschülern, die parallel ein Jahr in Deutschland verbringen werden. Wir haben das U.S. Department of State, das Smithsonian National Museum of American History, das U.S. Capitol Building und verschiedene Denkmäler, wie das Martin Luther King Jr. Memorial angeschaut. Am Samstag, den 4. August begab ich mich dann auf den Weg zu meiner Gastfamilie. Ich war sehr nervös im Flugzeug, weswegen mir der knapp zweistündige Flug nach Charleston auch so kurz vorkam. Am Flughafen holten mich meine Gastmutter Kima und eine ehemalige Austauschschülerin Carola, die gerade zu Besuch ist, ab. Sie haben mich total herzlich empfangen.

In meinem neuen Zuhause angekommen, erhielt ich eine kleine (oder eher schon größere) Hausbesichtigung und konnte anschließend meine Koffer auspacken. Ich teile mir ein Zimmer und Bad mit meiner Gastschwester Veronika, einer Austauschschülerin aus der Slowakei. Sie kommt aber erst ein paar Tage nach mir hier an. Am Sonntag bin ich mit in die Kirche gegangen und war wirklich positiv überrascht, denn der Gottesdienst lief völlig anders ab als ich es aus Deutschland kenne. Manchmal wurde z.B. einfach dazwischengerufen. Außerdem habe ich dort das erste Mal andere Jugendliche in meinem Alter getroffen. Ein paar von ihnen konnte ich beim anschließenden Mittagessen ein bisschen besser kennenlernen. Am nächsten Tag habe ich dann meine High School besichtigt. Sie ist einfach riesig - es gehen knapp 3.000 Schüler auf dieser Schule. Somit wird das für mich eine große Umstellung, da in meiner bisherigen Schule, weniger als 1.000 Schüler lernen.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich weitaus mehr verstehe als gedacht. Dafür fällt mir das Sprechen noch sehr schwer. Aber wie sagt man so schön: Übung macht den Meister! Insgesamt bin ich sehr gut hier angekommen und freue mich riesig auf mein Austauschjahr mit vielen Erlebnissen, neuen Erfahrungen und Freunden hier in Summerville."

Ich wünsche Svenja Lietzberg weiterhin viele positive neue Erfahrungen und viel Erfolg für den Start an der neuen Schule! Auch im kommenden Jahr wird wieder eine Jugendliche oder ein Jugendlicher aus meinem Wahlkreis die Möglichkeit haben ein Jahr in den USA zu leben. Ihre Bewerbung können Sie noch bis zum 14. September 2018 einreichen. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.bundestag.de/ppp oder in meinem Wahlkreisbüro unter Tel.: 07131/9824270 bzw. per E-Mail: alexander.throm.wk@bundestag.de.

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben