Pressemitteilung

Alexander Throm MdB: Wir brauchen wirksame Instrumente, damit die Landwirte selbst Risikovorsorge treffen können!

Berlin/Heilbronn. Der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Heilbronn Alexander Throm (CDU) unterstützt die Forderung der CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg an Bundesfinanzminister Olaf Scholz, die Branche Landwirtschaft zu stärken: „Die langanhaltende Hitzeperiode stellt unsere landwirtschaftlichen Betriebe vor große Herausforderungen und es ist davon auszugehen, dass diese Situation sich in den kommenden Jahren noch verschärfen wird. 

Daher müssen wir prüfen, wie wir nicht nur kurzfristige Unterstützungsleistungen geben können, sondern langfristig wirksame Instrumente schaffen, die den Landwirten Hilfestellung bei der eigenen Risikovorsorge geben. Diese Hilfe kann durchaus über die Einführung einer sogenannten „Risikorücklage“, wie von der CDU-Landesgruppe Baden-Württemberg in einem Schreiben an Bundesfinanzminister Olaf Scholz angeregt, geleistet werden“, betonte Throm.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben