Pressemitteilung

Alexander Throm MdB im Gespräch mit rund 30 Frauen in Bad Rappenau

Von Organspende über das Bildungssystem, die Asylpolitik und die Pflege bis hin zur Mütterrente – die Themen des Frühstücksgesprächs des Bundestagsabgeordneten für den Wahlkreis Heilbronn Alexander Throm (CDU) mit rund 30 interessierten Frauen in Bad Rappenau-Obergimpern waren breit gefächert.

Throm berichtete zunächst einleitend von seiner parlamentarischen Arbeit im Deutschen Bundestag und den in der letzten Sitzungswoche in Berlin besprochenen und teilweise verabschiedeten Gesetzesentwürfen, wie etwa dem Gute-Kita-Gesetz oder dem Gesetz zur Beitragsentlastung der Versicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung.   

 

„Über das große Interesse und die angeregten Diskussionen bei einem gemeinsamen Frühstück unter der Woche bedanke ich mich herzlich“, wandte sich Throm abschließend an die Gäste. „Es ist mir sehr wichtig, verschiedene Dialogformate durchzuführen, um möglichst alle Bürgerinnen und Bürger zu erreichen und so die Sorgen und Anliegen aus meinem Wahlkreis mit nach Berlin nehmen zu können. Ein herzlicher Dank gilt auch Wolf-Dieter von Bülow für die Gastfreundschaft auf Schloss Obergimpern“, so Throm.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben