Einblicke in die Bundespolitik: Alexander Throm MdB sucht einen Teilnehmer für „Jugend und Parlament“ in Berlin

Der
Der "Motor der Republik": das Paul-Löbe-Haus im Regierungsviertel. In diesem Gebäude ist auch das Abgeordnetenbüro von Alexander Throm.
Der Heilbronner Bundestagsabgeordnete Alexander Throm  hat in diesem Jahr die Möglichkeit, einen politisch interessierten Jugendlichen aus seinem Wahlkreis zum Planspiel „Jugend und Parlament“ nach Berlin einzuladen.

Vom 1. bis 4. Juni 2019 werden bundesweit 355 Jugendliche im Alter von 17 bis 20 Jahren eingeladen, um in einem groß angelegten Planspiel den Weg der Gesetzgebung im Deutschen Bundestag zu simulieren. Während der Teilnahme schlüpfen die Jugendlichen in die Rollen fiktiver Bundestagsabgeordneter: ausgestattet mit neuem Namen, neuer Biographie und neuer politischer Gesinnung werden sie an den Originalschauplätzen (z.Bsp. im Plenarsaal) vier fiktive Gesetzentwürfe durch das Gesetzgebungsverfahren bringen. „Die Jugendlichen lernen durch das Planspiel die Arbeitsweise des Deutschen Bundestages kennen und erhalten besondere Einblicke in dessen Abläufe und Funktionen.  Wer also zwischen 17 und 20 Jahre alt, politisch interessiert ist und schon immer einmal wissen wollte, wie Politik aus der Sicht eines Abgeordneten funktioniert, ist herzlich eingeladen, sich für „Jugend und Parlament“ zu bewerben“, so Throm.

 

Bewerbungen können mit einem Lebenslauf und einem kurzen Motivationsschreiben bis zum 18.03.2019 per E-Mail an alexander.throm@bundestag.de eingereicht werden.

 

Die Teilnahme am Planspiel ist kostenlos, Übernachtung, Vollverpflegung und Fahrtkosten werden durch den Deutschen Bundestag übernommen.
Mehr Informationen gibt es hier

Inhaltsverzeichnis
Nach oben