Alexander Throm MdB | Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Innenausschuss

Alexander Throm MdB zum antisemitischen Angriff in Halle

In Deutschland darf kein Platz für Hass, Terror und Antisemitismus sein. Deutschland ist in der Pflicht, gerade und in besonderem Maße für die Sicherheit unserer jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger zu sorgen.

Der antisemitische Anschlag in Halle beweist erneut, dass Radikalisierungen im Internet stattfinden und dass aus hasserfüllten Worten ebenso hasserfüllte Taten werden können. Dieser Fall zeigt einmal mehr, dass der Staat hier wehrhafter werden und vorhandene Strafbarkeitslücken schließen muss.