Alexander Throm MdB | Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Innenausschuss

Alexander Throm zur möglichen erneuten Aussetzung der Schuldenbremse

Wegen der Corona-Krise hat Bundessfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz am heutigen Dienstag auf der Zukunftskonferenz "Europe 2021"  ein erneutes Aussetzen der Schuldenbremse in Erwägung gezogen. Hierzu können Sie Alexander Throm als Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Innenausschuss gerne wie folgt zitieren:

"Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not. Deshalb gilt: Finger weg von der Schuldenbremse 2022.

Die Union steht für finanzielle Solidität und für Generationengerechtigkeit. Unsere Kinder verdienen finanziellen Gestaltungsspielraum und keinen Schuldenberg."